<H1>Herzlich Willkommen bei VOLK Fahrzeugbau GmbH!<H1> Fahrersitzwagen und Fahrersitzschlepper mit Elektro-, Diesel-, Hybrid- und Treibgasantrieb für den Einsatz in der Industrie, auf Flughäfen und im kommunalen Bereich.
VOLK Fahrzeugbau GmbH
Zugmaschinen
Plattformwagen
Anhänger
Service
Kontakt
Rechtliches
VOLK Deutsch
VOLK English

VOLK erhält WIR-Innovationspreis

Ravensburg, 17.05.2004 – VOLK erhielt den mit insge-
samt 10.000 Euro dotierten Innovationspreis der Wirt-
schafts- und Innovationsförderungsgesellschaft (WIR) im Landkreis Ravensburg.

Dieser Preis wird für die Entwicklung bzw. Umsetzung neuer Produkte, Dienstleistungen, Verfahren und auch Organisationsformen verliehen und war im Jahr 2004 zum zweiten Mal ausgeschrieben worden. Teilnahme-
voraussetzung ist, dass die eingereichten Innovationen bereits erfolgreich umgesetzt wurden.

Die Bewerbungen von 36 mittelständischen Unterneh-
men mit bis zu 250 Mitarbeitern wurden von einer fach-
kundigen Jury unter Mitwirkung des Regierungsbeauf-
tragten für Technologietransfer des Landes Baden-
Württemberg, Prof. Dr. Johann Löhn, geprüft, beurteilt und bewertet.

Als einer der vier Hauptpreisträger wurde VOLK mit ei-
nem Preisgeld von 2.500 Euro ausgezeichnet. Wie

VOLK erhält WIR-Innovationspreis

Der Innovationspreis der Wirtschafts- und Innovationsförderungsgesell-
schaft im Landkreis Ravensburg (WIR) ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert – VOLK erhielt diese Auszeichnung für seine innovativen Hybrid-
Zugmaschinen

schon zuvor im Rahmen des Dr.-Rudolf-Eberle-Innovationspreises wurde erneut die Hybrid-Zugmaschine
HFZ 20 N mit VOLK POWER PACK®-Technologie prämiert. Hierbei handelt es sich um ein Schnellwechsel-
Dieselmotor-Ge-nerator-Modul das innerhalb von nur fünf Minuten austauschbar und zudem autonom betriebsfähig ist. Da sich alle gängigen Wartungs- und Reparaturtätigkeiten am Dieselmotor daher auch unabhängig vom Fahr-
zeug durchführen lassen, können Fahrzeug-Stillstandszeiten stark reduziert werden.

Von besonderer Bedeutung ist dies in der Industrie und auf Flughäfen, wo die Einsatzbedingungen vielfach einen durchgängigen Mehrschichtbetrieb sieben Tage pro Woche vorsehen, so das Wartungs- und Reparaturarbeiten nicht auf Neben- oder Brachzeiten verschoben werden können.

innovation@work®