<H1>Herzlich Willkommen bei VOLK Fahrzeugbau GmbH!<H1> Fahrersitzwagen und Fahrersitzschlepper mit Elektro-, Diesel-, Hybrid- und Treibgasantrieb für den Einsatz in der Industrie, auf Flughäfen und im kommunalen Bereich.
VOLK Fahrzeugbau GmbH
Zugmaschinen
Plattformwagen
AnhÀnger
Service
Kontakt
Rechtliches
VOLK Deutsch
VOLK English

Bodensee Airport Friedrichshafen entscheidet sich

fĂŒr VOLK Diesel-Plattformwagen

Friedrichshafen, 20.11.2008 – Nur wenige Kilometer vom Bodensee entfernt, im landschaftlich reizvollen
DreilĂ€ndereck Deutschland – Österreich – Schweiz, liegt der Bodensee Airport Friedrichshafen.

Der Flughafen ist der sĂŒdlichste Verkehrsflughafen Deutschlands und gilt zugleich auch als einer der Ă€l-
testen: Nachdem die Luftschiffe des Grafen Zeppelin bereits seit dem Jahr 1900 von einer schwimmenden Plattform im Bodensee zu ErprobungsflĂŒgen gestartet waren, wurde 1915 am heutigen Standort die erste Zeppelinhalle fertiggestellt. Diese bildete die Keimzelle des sich rasch entwickelnden Flughafens.

Die geographische Lage im Grenzgebiet von Deutsch-
land, Österreich und der Schweiz spiegelt sich am Flug-
hafen Friedrichshafen in mannigfaltiger Weise wider: So sind die örtlichen Fluglotsen bei der österreichischen Flugsicherung Austro Control angestellt und arbeiten
mit Systemen der schweizerischen Flugsicherung Sky-
guide. Und die Fluglinie Intersky Airlines, die den Bo-

Bodensee Airport Friedrichshafen entscheidet sich fĂŒr VOLK Diesel-Plattformwagen

Der Bodensee-Airport Friedrichshafen ist der sĂŒdlichste Verkehrsflugha-
fen Deutschlands und gilt zugleich auch als einer der Ă€ltesten: schon im Jahr 1915 starteten von hier aus regelmĂ€ĂŸig Luftschiffe in alle Welt – Heute werden rund 670.000 Passagiere pro Jahr abgefertigt

densee Airport stolz als ihren Heimatflughafen bezeichnet, hat ihren Firmensitz einige Kilometer jenseits der Grenze im österreichischen Bregenz.

Im Jahr 2007 fertigte der Flughafen rund 670.000 Passagiere ab. Das Fluggastaufkommen entfiel dabei zu etwa 

Bodensee Airport Friedrichshafen entscheidet sich fĂŒr VOLK Diesel-Plattformwagen

VOLK Diesel-Plattformwagen sind optimal auf die BedĂŒfnisse von
RegionalflughĂ€fen zugeschnitten – Sie erfreuen sich daher wachsender Beliebtheit

zwei Dritteln auf LinienflĂŒge und zu einem Drittel auf FerienflĂŒge. Bei letzteren erwies sich zuletzt vor allem
der Incoming-Traffic als Wachstumstreiber: Die Skige-
biete im OberallgÀu sowie in Vorarlberg und Tirol sind nur wenige Kilometer entfernt und stellen daher beliebte Destinationen im rasch wachsenden Ski-Charter-Ver-
kehr dar. Der grĂ¶ĂŸte Teil der Wintertouristen kommt dabei aus Großbritannien und den Niederlanden.

Da die unmittelbare NÀhe zum Bodensee gerade wÀh-
rend des Winterhalbjahres oft dichten Nebel mit sich bringt, ist es besonders vorteilhaft, dass der Flughafen ĂŒber ein modernes Instrumentenlandesystem verfĂŒgt. Dem Start ins SkivergnĂŒgen steht somit auch bei Sicht-
weiten von weniger als 100 Metern nichts entgegen.

Zur Beförderung des GepĂ€cks setzt der Flughafen Friedrichshafen VOLK Diesel-Plattformwagen des Typs DFW 2 ein. Diese verfĂŒgen ĂŒber eine Nutzlast von 2.000 kg und eine gerĂ€umige LadeflĂ€che. Bei einer Lade-
flÀchenabmessung von 2.500 mm x 1.250 mm finden

selbst SkiausrĂŒstungen und anderes SperrgepĂ€ck problemlos Platz. Die leicht prismenförmige Kontur der Lade-
flĂ€che und die rutschhemmende OberflĂ€che aus Alu-Riffelblech stellen sicher, dass die GepĂ€ckstĂŒcke auch bei schneller Fahrt nicht den Halt verlieren. Und die geringe Ladehöhe von nur 780 mm erweist sich fĂŒr die Mitarbeiter des GepĂ€ckdienstes als große Arbeitserleichterung.


Fahrzeuge vom Typ DFW 2 werden vor allem auf Re-
gionalflughÀfen eingesetzt: Denn zur Abfertigung klei-
nerer Flugzeuge werden nur selten mehr als ein oder zwei GepÀckanhÀnger benötigt. Vielfach ist sogar schon die gerÀumige LadeflÀche des Fahrzeugs selbst aus-
reichend. Schwere Zugmaschinen mit drei oder vier Tonnen Eigengewicht, wie sie auf grĂ¶ĂŸeren FlughĂ€fen an der Tagesordnung sind, sind im Regionalflugverkehr daher nicht erforderlich.

Zudem sind die GepÀckabfertigungsbereiche auf klei-
neren FlughÀfen zumeist durch eine offene Bauweise gekennzeichnet, so dass die Einfahrt mit einem ver-
brennungsmotorisch angetriebenen Fahrzeug problem-
los möglich ist. Dieselfahrzeuge können hier folglich
ihre spezifischen StÀrken ausspielen:

Im Vergleich zu reinen Elektrofahrzeugen zeichnen sie sich vor allem durch eine praktisch unbegrenzte Reich-
weite und den Wegfall des operativ aufwendigen Batte-
riemanagements aus; und im Vergleich zu technolo-

Bodensee Airport Friedrichshafen entscheidet sich fĂŒr VOLK Diesel-Plattformwagen

Die Lufthansa-Tochter Cityline bietet drei mal tÀglich Verbindungen zwi-
schen Friedrichshafen und Frankfurt am Main an – Die Maschine vom Typ Bombardier CRJ 200 verfĂŒgt ĂŒber 50 SitzplĂ€tze und gilt als typisches Regionalflugzeug

gisch anspruchsvollen Hybridfahrzeugen stellen vor allem die deutlich geringeren Anschaffungskosten einen großen Pluspunkt dar. Aufgrund dieser Vorteile werden VOLK Diesel-Plattformwagen heute auf zahlreichen Regio-
nalflughĂ€fen eingesetzt – in grĂ¶ĂŸerer StĂŒckzahl beispielsweise auf den FlughĂ€fen Innsbruck und SaarbrĂŒcken.

Einer der sĂŒdlichsten FlughĂ€fen der Welt befindet sich ĂŒbrigens in Santiago de Chile. Auch dort sind schon seit 1998 VOLK-Fahrzeuge im Einsatz. Aber das ist eine andere Geschichte…
 

Bodensee Airport Friedrichshafen entscheidet sich fĂŒr VOLK Diesel-Plattformwagen

Ein eingespieltes Team im Regionalflugverkehr: Bombardier Q300 – besser bekannt unter der Bezeichnung Dash 8 – und VOLK Diesel-Plattformwagen DFW 2

innovation@work®