<H1>Herzlich Willkommen bei VOLK Fahrzeugbau GmbH!<H1> Fahrersitzwagen und Fahrersitzschlepper mit Elektro-, Diesel-, Hybrid- und Treibgasantrieb für den Einsatz in der Industrie, auf Flughäfen und im kommunalen Bereich.
VOLK Fahrzeugbau GmbH
Zugmaschinen
Plattformwagen
Anhänger
Service
Kontakt
Rechtliches
VOLK Deutsch
VOLK English

Flughafen Düsseldorf setzt auf VOLK Dieselschlepper

Düsseldorf, 21.09.2007 – Die Flughafen Düsseldorf Ground Handling GmbH setzt im Cargo-Handling auf Zugmaschinen von VOLK. In den vergangenen Wochen wurden die letzten von zunächst fünf Dieselschleppern vom Typ DFZ 30 NT nach Düsseldorf ausgeliefert.

Ausschlaggebend für die Entscheidung zugunsten von VOLK waren vor allem die positiven Erfahrungen mit VOLK Hybridschleppern im Bereich der Gepäckabferti-
gung. Bereits seit dem Jahr 2006 befinden sich auf dem Flughafen Düsseldorf sechs VOLK Hybridschlepper im Einsatz, denen dieses Jahr sechs weitere folgen wer-
den.

Für VOLK-Geschäftsführer Dr. Matthias Baur steht der Flughafen Düsseldorf damit exemplarisch für ein regel-
mäßig wiederkehrendes Muster: “Während wir einer-
seits unseren Kundenkreis im Flughafenumfeld fort-

Flughafen Düsseldorf setzt auf VOLK Dieselschlepper

Der Flughafen Düsseldorf ist der drittgrößte Flughafen Deutschlands

laufend vergrößern, zeigt sich zugleich, dass die neu hinzugekommenen Kunden uns auch bei darauffolgenden
Beschaffungsvorgängen treu bleiben”. Diese sogenannten Repeat-Käufe, so Dr. Baur, seien der schlagendste Beleg für das hervorragende Preis-/Leistungsverhältnis von VOLK-Produkten.

VOLK’s Erfolg im Flughafengeschäft gründet sich dabei interessanterweise gerade auf die traditionell sehr starke Stellung des Unternehmens bei Industriekunden, insbesondere aus der deutschen Automobilindustrie. Forciert vor allem durch den ehemaligen Opel- und VW-Einkaufschef José Ignacio López war dort schon seit Mitte der 90er Jahre ein deutlich gestiegener Kostendruck spürbar. An der Qualität der Produkte zu sparen, war dabei schon da-
mals keine Option, da Zugmaschinen in der Automobilindustrie im durchgängigen Mehrschichtbetrieb eingesetzt

Flughafen Düsseldorf setzt auf VOLK Dieselschlepper

Eine geräumige und überdachte Ladefläche eignet sich für den Transport von Nutzlasten bis 500 kg

werden und vielfach mehr als 2.000 Betriebsstunden pro Jahr zurücklegen. “Wenn hier ein Schlepper ausfällt”, so Dr. Baur, “steht im schlimmsten Fall das Band”.

VOLK stellte sich dieser Herausforderung schon da-
mals mit besonders schlanken und effizienten Pro-
zessen, einer konsequenten Gleichteile- und Plattform-
strategie sowie vielfach ausgezeichneten, innovativen Produkten. Nach mehr als einem Jahrzehnt der konti-
nuierlichen Verbesserung und Optimierung ist VOLK heute hervorragend auf den stark gewachsenen Kos-
tendruck im Ground handling-Geschäft vorbereitet, wel-
cher im Zuge der Liberalisierung des europäischen Luftverkehrs platzgreift. Nicht zuletzt deshalb konnte VOLK seinen Marktanteil bei Flughäfen, Abfertigungs-
gesellschaften und Airlines in den vergangenen Jahren stark erhöhen.

Der VOLK Dieselschlepper DFZ 30 NT verfügt über ei-
nen kräftigen Deutz-Dieselmotor, der auch mit schweren

Anhängelasten oder an Steigungen dynamische Beschleunigungsvorgänge und hohe Fahrgeschwindigkeiten er-
möglicht. Mit einer maximalen Zugkraft von mehr als 20.000 N können Anhängelasten von bis zu 30.000 kg spielend bewegt werden. Die geräumige Ladefläche eignet sich zudem für Nutzlasten von bis zu 500 kg. Damit schwere Anhängelasten auch jederzeit sicher abgebremst werden können, verfügt der VOLK Dieselschlepper DFZ 30 NT über ein besonders leistungsfähiges Bremssystem. Vier Scheibenbremsen mit bis zu zwei Bremssätteln pro Rad (Vorderachse) und eine zusätzliche hydrostatische Bremse stellen erstklassige Verzögerungswerte sicher. Durch sein hohes Eigengewicht von 4.200 kg bleibt er selbst bei Vollbremsungen absolut spurtreu.
 

Flughafen Düsseldorf setzt auf VOLK Dieselschlepper

Anhängelasten von bis zu 30.000 kg werden vom VOLK Dieselschlepper DFZ 30 NT spielend bewegt

innovation@work®